WAM-Newsletter

Newsletter 003/24

WAM IST FREUND DES ÖSTERREICHISCHEN PAVILLONS AUF DER BIENNALE IN VENEDIG!

Das WAM ist Freund des österreichischen Pavillons auf der 60. Kunstbiennale in Venedig. Hauptmotivation der Unterstützung seitens der WAM-Direktion ist, dass der Pavillon den gesellschaftlichen Wandel über die Jahre thematisiert. Die oberste Prämisse für das WAM ist, dass Kunst frei ist. In Zeiten der ideologischen Verengungen ist es umso wichtiger, Plätze für die Kunst zu schaffen, in denen Kunst sich frei entfalten kann. Der Wiener Aktionismus war in den 60 er Jahren eine radikale, direkte und konfrontative Kunstbewegung, die sämtliche gesellschaftliche Normen und Konventionen in Frage stellte und damit einen gesellschaftlichen Wandel anstieß. Er enttabuisierte nicht nur alles Menschliche in seiner Darstellung, sondern verließ das Tafelbild zugunsten der dreidimensionalen Darstellung und Erfahrung von Kunst. Der Wiener Aktionismus stieß mit seinen Aktionen oft auf Unverständnis und brachte seinen Hauptprotagonisten Haftstrafen ein.

Seit 18. April zeigt der Pavillon unter dem Thema  „Stranieri Ovunque – Foreigners Everywhere“ einen Beitrag der russisch stämmigen und in Wien lebenden Künstlerin Anna Jermoloaewa, die mit ihrem Beitrag  das menschliche Zusammenleben, seiner gesellschaftlichen Bedingungen und politischen Voraussetzungen. Dabei fließen sowohl ihre persönlichen Erfahrungen bei der Migration bis hin zu Firmen des gewaltenlosten Widerstands gegen autoritäre Regime eine Rolle.

Eröffnung Österreich-Pavillon
60. Internationale Kunstausstellung La Biennale di Venezia 2024
„Stranieri Ovunque – Foreigners Everywhere“
Kuratorin: Gabriele Spindler, Künstlerin: Anna Jermolaewa

FATIMA HELLBERG DESIGNIERTE mumok DIREKTORIN

Das WAM gratuliert Fatima Hellberg zu ihrer Bestellung als neue mumok Direktorin mit Oktober 2025. WAM-Direktorin Julia Moebus-Puck, gebürtige Kölnerin, konnte Hellbergs Wirken im Bonner Kunstverein in den letzten Jahren intensiv verfolgen. „Ich freue mich darauf, den Wiener Aktionismus gemeinsam mit dem mumok und seiner neuen Direktorin in den nächsten Jahren wieder in das internationale Kunstbewusstsein rücken zu können.“

WAM ON TOUR

Das WAM besuchte auf Einladung des Kunsthaus Bregenz die Ausstellung von Günter Brus – eine umfassende Retrospektive seines. Nach Brus letzter Aktion „Die Zerreissprobe“ in München im Jahr 1970 kehrte der Künstler wieder zur Zeichnung zurück, wobei er diese verstärkt mit seinem literarischen Schaffen verschränkte. Er galt damit als „Bild-Dichter“.  

Die Ausstellung ist noch bis 20. Mai zu sehen.

Mehr Infos

WAM GESEHEN –
RUDOLF SCHWARZKOGLER
2. AKTION, 1965

Rudolf Schwarzkogler brachte angsteinflößende Gegenstände in Beziehung zu menschlichen wie tierischen Körpern. Für diese sogenannten Objekt-Körper- Konstellationen agierte zumeist Heinz Cibulka als Modell. Er ist als enger Freund und Weggefährte der Wiener Aktionisten zu bezeichnen und arbeitet bis heute als Fotograf in Österreich.

In Rudolf Schwarzkoglers 2. Aktion wurden bestimmte Ausschnitte seines Körpers auf einem Tisch im präsentiert und mit verschiedenen Markierungen und Objekten so versehen, dass sich neue Perspektiven bzw. Bedeutungsebenen ergeben konnten, die teilweise sogar malerisch anmuten.

Rudolf Schwarzkogler
2. Aktion, Sommer 1965
Wohnung Heinz und Franziska Cibulka, Kaiserstraße 16, 1070 Wien
s/w Fotografien
mit: Heinz Cibulka
Foto: Ludwig Hoffenreich

TERMINE & VERANSTALTUNGEN

WER SIND DIE WIENER AKTIONISTEN?
Ab dem 5. Mai startet das Führungsformat „Wer sind die Wiener Aktionisten“. Dazu wird jeden Sonntag um 15 Uhr 60 min lang der Fokus auf einen der vier Künstler gelegt und die Entwicklung seines Werkes dezidiert beleuchtet. Die Führungen finden auf deutscher und englischer Sprache im Wechsel statt.

Buchung: vor Ort oder online

 


 

KUNSTPAUSE
Ab dem 8. Mai findet jeden Mittwoch um 12.30 Uhr eine 45 minütige Kunstpause statt, in denen Ihnen Mitarbeiter:innen unseres Hauses jeweils ihre Lieblingswerke der Sammlung präsentieren. Besuchen Sie uns in Ihrer Mittagspause und nutzen die Zeit, um ein wenig aus dem Alltag auszusteigen und sich zu inspirieren.

Buchung: vor Ort oder online

 


 

INDIVIDUELLE FÜHRUNG
Auf Anfrage sind Führungen auch individuell buchbar.

Dauer: 75 min
Sprachen: DE, EN, FR, RU, IT, SP, UKR, RUM
Kosten: 120,00 € zzgl. Eintritt
(Gruppenrabatt ab 5 Personen, 5,00 € p.P.)
Bis 25 Personen Buchung: vor Ort oder online

 


 

Mumok visits WAM
14 Mai 2024, 18:00 Uhr

Mehr Infos

LITERATUREMPFEHLUNG

Neuzugang in unserem Shop:

Unerlaubte Kunst. Der öffentliche Raum als künstlerische Arena
von Randolf Helmstetter, erschienen 2022 im Transcript Verlag.

Randolf Helmstetter widmet sich dem Spannungsverhältnis zwischen Kunst und Recht und legt erstmals dezidiert den Fokus auf unautorisierte Kunstprojekte. Er zeigt auf, welche Zusammenhänge zwischen Kunst, Illegalität und Öffentlichkeit bestehen und bietet mit einem interdisziplinären Ansatz neue Blickwinkel auf künstlerische Interventionen im Außenraum über Street Art und Graffiti hinaus. Exkurse in Grenzbereiche der Kunst und Seitenblicke auf aktuelle populärkulturelle Phänomene eröffnen dabei weitere Perspektiven.
 

AUSSTELLUNGSEMPFEHLUNGEN

6 HOURS, 2 SCORES, 12 ROOMS
nitsch museum

Dauerperformance von Andrea Cusumano und Marino Formenti
18. Mai 2024, ab 15:30 Uhr

Anmeldung zur Performance erbeten: anmeldung@nitschmuseum.at

Mehr Infos

 


 

HERMANN NITSCH
Relikte, Installationen, Papierarbeiten und Fotografien
Galerie Sommer

Liebenauer Hauptstraße 322, 8041 Graz

Noch bis zum 22. Juni 2024

Mehr Infos

 


 

Günter Brus
EIN IRRER WISCH

Neue Galerie Graz, BRUSEUM
Joanneumsviertel, 8010 Graz
Eröffnung: 08.05.2024, 19:00 Uhr

Mehr Infos

 


 

THE ART THAT REMAINS
COLLECTION – INTERNATIONAL BIENNIAL OF YOUNG ARTISTS DANUVIUS 1968
Slowakische Nationalgalerie

Die Ausstellung präsentiert eine Reihe von Werken aus der Sammlung der Slowakischen Nationalgalerie, aus der legendären Internationalen Biennale junger Künstler DANUVIUS 68

Noch bis 25. August 2024

Mehr Infos

TIPP

Film Museum Wien
Programmvorschau Mai / Juni 2024

zum Programm

Newsletter 001/24

Aktuelles

Nun ist es fix: am 15. März eröffnet das Wiener Aktionismus Museum (WAM). Es ist das erste Museum weltweit, das dem Wiener Aktionismus und seiner kulturwissenschaftlichen Bedeutung eine dauerhafte Plattform bietet.

Gegründet wurde das WAM von sechs Kunstsammlern, die im Jahr 2022 die Sammlung Friedrichshof erworben haben. Die Sammlung Friedrichshof ist die bedeutendste Privatsammlung zum Wiener Aktionismus. Mit dem WAM wollen Reza Akhavan, Jürgen Boden, Daniel Jelitzka, Philipp Konzett, Dirk Ströer und Christian Winkler  den kulturgeschichtliche Einfluss des Wiener Aktionismus zur Entwicklung der performativen Künste weltweit aufgezeigen.

Direktorin des neuen Wiener Museums ist Julia Moebus-Puck. Die 38-jährige gebürtige Deutsche hat sich in ihrer bisherigen kunstwissenschaftlichen Tätigkeit mit der Rezeption des Wiener Aktionismus auseinandergesetzt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf einer Untersuchung der Entwicklung des Werkes von Hermann Nitsch. „Mir liegt als Direktorin sehr viel daran, dass diese bedeutende österreichische Kunstrichtung nach 1945 wissenschaftlich weiter aufgearbeitet wird. Dadurch sollen neue Betrachtungsweisen möglich werden, damit sich die beeindruckende Vielfalt des WA dem Kunstinteressierten erschließt.“
Und die WAM-Direktorin weiter: „Ich möchte kreative, neugierige und sozialkritische Denkansätze fördern, die – auch interdisziplinär – das Zeigen von Kunst und die Bedingungen ihrer Möglichkeiten überprüfen.“ Dafür werden in regelmäßigen Abständen auch zeitgenössische künstlerische Positionen präsentiert, die mit dem Wiener Aktionismus in Verbindung stehen. Spezielle Vortragsreihen, Podiumsdiskussionen und Vermittlungsangebote sollen zu neuen Diskursen anregen.

Die für März 2024 geplante Eröffnungsausstellung „Was ist Wiener Aktionismus?“, die Moebus-Puck mit ihrem Team derzeit vorbereitet, widmet sich der kunsthistorischen und gesellschaftspolitischen Entwicklung des Wiener Aktionismus

WERK DES MONATS

Ein Key Visual des WAM ist eine Fotografie Ludwig Hoffenreichs von Günter Brus Selbstbemalung II aus dem Jahr 1964. Diese Aktion von Brus ist ein grossartiges Beispiel für die Überwindung des Tafelbilds, das typisch für den Wiener Aktionismus ist.

Bei der Selbstbemalung II handelt es sich um eine Reihe von 20 Fotografien, die 1964 im Atelier Sailer aufgenommen wurden. Brus setzte seinen eigenen Körper und den ihn umgebenden Raum als Material ein und machte sie damit zu einem eigenen Ausdruckswerk. Er hebt sich damit deutlich von seinen Künstlerkollegen ab, die ihre Aktionen nur selten mit dem eigenen Körper, dafür zumeist mit Akteuren und Akteurinnen durchgeführt haben. Es findet eine Verwandlung des Raumes, seines Körpers und allen Objekten statt. Weiße und schwarze Farbe lassen den Künstler bzw seinen Körper und nach in seinem Werk verschwinden.

Günter Brus, Selbstbemalung II, 1964, 49 x 39,5 cm
Foto: Ludwig Hoffenreich

LITERATUREMPFEHLUNG

Die Wiener Aktionisten mussten immer wieder für ihre Aktionen Haftstrafen verbüßen. Teilweise entgingen sie dieser auch durch die Flucht ins Ausland wie beispielsweise Günter Brus. Grund war die radikale, provokative und schonungslose Darstellung ihrer Aktionen.

Herbert Lackner beschreibt in seinem neuen Buch das Ringen von Autor:innen, Musiker:innen und Künstler:innen um ihre Freiheit – eine politische Kulturgeschichte Österreichs. Auch dem Wiener Aktionismus ist hier ein Kapitel gewidmet.

Herbert Lackner
Als Schnitzler mit dem Kanzler stritt
Eine politische Kulturgeschichte Österreichs
UEBERREUTER VERLAG
https://www.ueberreuter.at/shop/als-schnitzler-mit-dem-kanzler-stritt/

BLICK HINTER DIE KULISSEN

Im WAM wird fleissig gearbeitet bis zur Eröffnung am 15. März 2024.
Ein exklusiver Blick hinter die Kulissen für unsere Newsletter-Abonnent:innen.

DAS WAM STELLT VOR …

Julia Moebus-Puck, Direktorin Wiener Aktionismus Museum

Julia Moebus-Puck ist Kuratorin und Kunstwissenschaftlerin mit Fokus auf Performancekunst und Wiener Aktionismus. Moebus-Puck studierte bis 2013 an der Fachhochschule Dortmund Fotografie. Danach war sie als freie Fotoassistentin unter anderem bei Alice Rosati, Jens Stuart und Vincent Peters in Paris tätig. 2014 begann sie ein Studium der Kunstgeschichte, das sie an der Universität Bonn mit Master of Arts abschloss. Aktuell promoviert sie über das performative Ausstellen. In der Zeit ihres Studiums gründete sie ihre eigene Kreativagentur 0815 studio und das Studio Superpopp, war von 2015 bis 2020 freischaffende Kunstvermittlerin des Max Ernst Museum in Brühl, des Arp Museum Bahnhof Rolandseck und der Art Basel. 2018 begann sie als Kunstvermittlerin im Albertina Museum Wien zu arbeiten. Seit 2016 liegt der Fokus ihrer kunstwissenschaftlichen Auseinandersetzungen auf der Entwicklung performativer Kunst und ihrer Rezeption, insbesondere des Wiener Aktionismus. Dazu hat sie zahlreiche Ausstellungen kuratiert, u.a. im Osthaus Museum Hagen und der Galerie Schönewald. Von 2020 bis 2022 baute sie im Museum Kurhaus Kleve das Ausstellungsarchiv von Richard Long auf, dem Hauptvertreter der Land Art. 2023 wurde sie mit der Direktion des neugegründeten Wiener Aktionismus Museum betreut, das im März 2024 eröffnet.

Foto: @studiokoekart

Mi. – So. und an Feiertagen
11:00 — 18:00 UHR

Pfingstmontag, 20. Mai 2024 Geschlossen

Montag und Dienstag Geschlossen

Eroffnung
15. Marz 2024
17:00 UHR

Jetzt Geschlossen

Eroffnung
15. Marz 2024
17:00 UHR

Jetzt Geschlossen

Mi. – So. und an Feiertagen
11:00 — 18:00 UHR

Pfingstmontag, 20. Mai 2024 Geschlossen

Montags und Dienstags Geschlossen

Copyright 2024 WA-M Wiener Aktionismus Museum GmbH

Copyright 2024 WA-M Wiener Aktionismus Museum GmbH

Jetzt Geschlossen

Eröffnungsausstellung

Was ist Wiener Aktionismus?

Gunter Brus

Otto Muehl

Hermann Nitsch

Rudolf Schwarzkogler

15.03.2024 – 31.01.2025

Anmeldung Themenfuhrung
Pfingstfest

Hinweis an die Teilnehmer

Treffpunkt: Foyer / Eingang
Dauer der Führung: 60 Minuten
Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten.

Tickets

Ticket regulär 7,00 €
Ticket ermäßigt 3,50 €

Freier Eintritt

Berechtigt zu freiem Eintritt – Nachweis erforderlich:
  • Kinder & Jugendliche unter 18 Jahren
  • Menschen mit speziellen Bedürfnissen
  • ICOM Mitglieder
  • Inhaber vom Kulturpass

Ermaßigungen

Berechtigt zu ermäßigtem Eintritt – Nachweis erforderlich:
  • Studierende & Auszubildende bis 27 Jahre
  • Senior:innen ab 65 Jahre

GruppenPreise

Gruppengröße: ab 5 bis max. 25 Personen
Eintrittspreis: 5,00 € (p.P.)

Ticketkooperationen

Mi. – So. und an Feiertagen
11:00 — 18:00 UHR

Pfingstmontag, 20. Mai 2024 Geschlossen

Montag und Dienstag Geschlossen

Eroffnung
15. Marz 2024
17:00 UHR

Jetzt Geschlossen

Eroffnung
15. Marz 2024
17:00 UHR

Jetzt Geschlossen

Mi. – So. und an Feiertagen
11:00 — 18:00 UHR

Pfingstmontag, 20. Mai 2024 Geschlossen

Montags und Dienstags Geschlossen

Copyright 2024 WA-M Wiener Aktionismus Museum GmbH

Copyright 2024 WA-M Wiener Aktionismus Museum GmbH

Anmeldung Individuelle (Gruppen)Fuhrung

Hinweis an die Teilnehmer

Treffpunkt: Foyer / Eingang
Dauer der Führung: 75 Minuten
Kosten: 120,00 € zzgl. Eintrittspreis

Tickets

Ticket regulär 7,00 €
Ticket ermäßigt 3,50 €

Freier Eintritt

Berechtigt zu freiem Eintritt – Nachweis erforderlich:
  • Kinder & Jugendliche unter 18 Jahren
  • Menschen mit speziellen Bedürfnissen
  • ICOM Mitglieder
  • Inhaber vom Kulturpass

Ermaßigungen

Berechtigt zu ermäßigtem Eintritt – Nachweis erforderlich:
  • Studierende & Auszubildende bis 27 Jahre
  • Senior:innen ab 65 Jahre

GruppenPreise

Gruppengröße: ab 5 bis max. 25 Personen
Eintrittspreis: 5,00 € (p.P.)

Ticketkooperationen

Mi. – So. und an Feiertagen
11:00 — 18:00 UHR

Pfingstmontag, 20. Mai 2024 Geschlossen

Montag und Dienstag Geschlossen

Eroffnung
15. Marz 2024
17:00 UHR

Jetzt Geschlossen

Eroffnung
15. Marz 2024
17:00 UHR

Jetzt Geschlossen

Mi. – So. und an Feiertagen
11:00 — 18:00 UHR

Pfingstmontag, 20. Mai 2024 Geschlossen

Montags und Dienstags Geschlossen

Copyright 2024 WA-M Wiener Aktionismus Museum GmbH

Copyright 2024 WA-M Wiener Aktionismus Museum GmbH

Anmeldung Spezialfuhrung Kunstpause

Hinweis an die Teilnehmer

Treffpunkt: Foyer / Eingang
Dauer der Führung: 60 Minuten
Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten.

Tickets

Ticket regulär 7,00 €
Ticket ermäßigt 3,50 €

Freier Eintritt

Berechtigt zu freiem Eintritt – Nachweis erforderlich:
  • Kinder & Jugendliche unter 18 Jahren
  • Menschen mit speziellen Bedürfnissen
  • ICOM Mitglieder
  • Inhaber vom Kulturpass

Ermaßigungen

Berechtigt zu ermäßigtem Eintritt – Nachweis erforderlich:
  • Studierende & Auszubildende bis 27 Jahre
  • Senior:innen ab 65 Jahre

GruppenPreise

Gruppengröße: ab 5 bis max. 25 Personen
Eintrittspreis: 5,00 € (p.P.)

Ticketkooperationen

Mi. – So. und an Feiertagen
11:00 — 18:00 UHR

Pfingstmontag, 20. Mai 2024 Geschlossen

Montag und Dienstag Geschlossen

Eroffnung
15. Marz 2024
17:00 UHR

Jetzt Geschlossen

Eroffnung
15. Marz 2024
17:00 UHR

Jetzt Geschlossen

Mi. – So. und an Feiertagen
11:00 — 18:00 UHR

Pfingstmontag, 20. Mai 2024 Geschlossen

Montags und Dienstags Geschlossen

Copyright 2024 WA-M Wiener Aktionismus Museum GmbH

Copyright 2024 WA-M Wiener Aktionismus Museum GmbH

Anmeldung Themenfuhrungen
Wer sind die Wiener Aktionisten?

Anmeldung Themenfuhrungen
Wer sind die Wiener Aktionisten?

Hinweis an die Teilnehmer

Treffpunkt: Foyer / Eingang
Dauer der Führung: 60 Minuten
Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten.

Tickets

Ticket regulär 7,00 €
Ticket ermäßigt 3,50 €

Freier Eintritt

Berechtigt zu freiem Eintritt – Nachweis erforderlich:
  • Kinder & Jugendliche unter 18 Jahren
  • Menschen mit speziellen Bedürfnissen
  • ICOM Mitglieder
  • Inhaber vom Kulturpass

Ermaßigungen

Berechtigt zu ermäßigtem Eintritt – Nachweis erforderlich:
  • Studierende & Auszubildende bis 27 Jahre
  • Senior:innen ab 65 Jahre

GruppenPreise

Gruppengröße: ab 5 bis max. 25 Personen
Eintrittspreis: 5,00 € (p.P.)

Ticketkooperationen

Mi. – So. und an Feiertagen
11:00 — 18:00 UHR

Pfingstmontag, 20. Mai 2024 Geschlossen

Montag und Dienstag Geschlossen

Eroffnung
15. Marz 2024
17:00 UHR

Jetzt Geschlossen

Eroffnung
15. Marz 2024
17:00 UHR

Jetzt Geschlossen

Mi. – So. und an Feiertagen
11:00 — 18:00 UHR

Pfingstmontag, 20. Mai 2024 Geschlossen

Montags und Dienstags Geschlossen

Copyright 2024 WA-M Wiener Aktionismus Museum GmbH

Copyright 2024 WA-M Wiener Aktionismus Museum GmbH

Anmeldung
Offentliche Fuhrung

Hinweis an die Teilnehmer

Treffpunkt: Foyer / Eingang
Dauer der Führung: 60 Minuten
Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten.

Tickets

Ticket regulär 7,00 €
Ticket ermäßigt 3,50 €

Freier Eintritt

Berechtigt zu freiem Eintritt – Nachweis erforderlich:
  • Kinder & Jugendliche unter 18 Jahren
  • Menschen mit speziellen Bedürfnissen
  • ICOM Mitglieder
  • Inhaber vom Kulturpass

Ermaßigungen

Berechtigt zu ermäßigtem Eintritt – Nachweis erforderlich:
  • Studierende & Auszubildende bis 27 Jahre
  • Senior:innen ab 65 Jahre

GruppenPreise

Gruppengröße: ab 5 bis max. 25 Personen
Eintrittspreis: 5,00 € (p.P.)

Ticketkooperationen

Mi. – So. und an Feiertagen
11:00 — 18:00 UHR

Pfingstmontag, 20. Mai 2024 Geschlossen

Montag und Dienstag Geschlossen

Eroffnung
15. Marz 2024
17:00 UHR

Jetzt Geschlossen

Eroffnung
15. Marz 2024
17:00 UHR

Jetzt Geschlossen

Mi. – So. und an Feiertagen
11:00 — 18:00 UHR

Pfingstmontag, 20. Mai 2024 Geschlossen

Montags und Dienstags Geschlossen

Copyright 2024 WA-M Wiener Aktionismus Museum GmbH

Copyright 2024 WA-M Wiener Aktionismus Museum GmbH

Anmeldung
Direktorinnenfuhrung

Hinweis an die Teilnehmer

Treffpunkt: Foyer / Eingang
Dauer der Führung: 60 Minuten
Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten.

Tickets

Ticket regulär 7,00 €
Ticket ermäßigt 3,50 €

Freier Eintritt

Berechtigt zu freiem Eintritt – Nachweis erforderlich:
  • Kinder & Jugendliche unter 18 Jahren
  • Menschen mit speziellen Bedürfnissen
  • ICOM Mitglieder
  • Inhaber vom Kulturpass

Ermaßigungen

Berechtigt zu ermäßigtem Eintritt – Nachweis erforderlich:
  • Studierende & Auszubildende bis 27 Jahre
  • Senior:innen ab 65 Jahre

GruppenPreise

Gruppengröße: ab 5 bis max. 25 Personen
Eintrittspreis: 5,00 € (p.P.)

Ticketkooperationen

Mi. – So. und an Feiertagen
11:00 — 18:00 UHR

Pfingstmontag, 20. Mai 2024 Geschlossen

Montag und Dienstag Geschlossen

Eroffnung
15. Marz 2024
17:00 UHR

Jetzt Geschlossen

Eroffnung
15. Marz 2024
17:00 UHR

Jetzt Geschlossen

Mi. – So. und an Feiertagen
11:00 — 18:00 UHR

Pfingstmontag, 20. Mai 2024 Geschlossen

Montags und Dienstags Geschlossen

Copyright 2024 WA-M Wiener Aktionismus Museum GmbH

Copyright 2024 WA-M Wiener Aktionismus Museum GmbH

Jetzt Geschlossen

Eröffnungsausstellung

Was ist Wiener Aktionismus?

Gunter Brus

Otto Muehl

Hermann Nitsch

Rudolf Schwarzkogler

15.03.2024 – 31.01.2025

Termine & Veranstaltungen

Mai 2024

19. Mai, Sonntag, 10:15 Uhr

Wiener Aktionismus Museum & Pfingstfest

Im neuen Wiener Aktionismus Museum bietet die Direktorin Julia Moebus-Puck am Pfingstsonntag eine Spezialführung durch die Ausstellung „WAS IST WIENER AKTIONISMUS?“ an. Das Museum wird aus diesem Anlass an diesem Tag schon um 10 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 7€ (Studenten/Senioren 3,50€), die Führung ist kostenlos.

mehr Infos

19. Mai, Sonntag, 15:00 Uhr

WER SIND DIE WIENER AKTIONISTEN?

Hermann Nitsch

Spezielle Themenführungen, mit Schwerpunkt auf jeweils einen der vier Wiener Aktionisten.

22. Mai, Mittwoch, 12:30 Uhr

Kunstpause

Eine 45 minütige Führung, in der Ihnen Mitarbeiter:innen unseres Hauses jeweils ihre Lieblingswerke der Sammlung präsentieren.

25. Mai, Samstag, 11:00 Uhr

Direktorinnenfuhrung

26. Mai, Sonntag, 15:00 Uhr

WER SIND DIE WIENER AKTIONISTEN?

Otto Muehl

Spezielle Themenführungen, mit Schwerpunkt auf jeweils einen der vier Wiener Aktionisten.

26. Mai, Sonntag, 16:00 Uhr

offentliche Fuhrung auf Englisch

29. Mai, Mittwoch, 12:30 Uhr

Kunstpause

Eine 45 minütige Führung, in der Ihnen Mitarbeiter:innen unseres Hauses jeweils ihre Lieblingswerke der Sammlung präsentieren.

Juni 2024

2. Juni, Sonntag, 15:00 Uhr

WER SIND DIE WIENER AKTIONISTEN?

Rudolf Schwarzkogler

Spezielle Themenführungen, mit Schwerpunkt auf jeweils einen der vier Wiener Aktionisten.

5. Juni, Mittwoch, 12:30 Uhr

Kunstpause

Eine 45 minütige Führung, in der Ihnen Mitarbeiter:innen unseres Hauses jeweils ihre Lieblingswerke der Sammlung präsentieren.

9. Juni, Sonntag, 15:00 Uhr (EN)

WER SIND DIE WIENER AKTIONISTEN?

Gunter Brus / Auf Englisch

Spezielle Themenführungen, mit Schwerpunkt auf jeweils einen der vier Wiener Aktionisten.

9. Juni, Sonntag, 16:00 Uhr

offentliche Fuhrung

12. Juni, Mittwoch, 12:30 Uhr

Kunstpause

Eine 45 minütige Führung, in der Ihnen Mitarbeiter:innen unseres Hauses jeweils ihre Lieblingswerke der Sammlung präsentieren.

16. Juni, Sonntag, 15:00 Uhr (EN)

WER SIND DIE WIENER AKTIONISTEN?

Hermann Nitsch / Auf Englisch

Spezielle Themenführungen, mit Schwerpunkt auf jeweils einen der vier Wiener Aktionisten.

19. Juni, Mittwoch, 12:30 Uhr

Kunstpause

Eine 45 minütige Führung, in der Ihnen Mitarbeiter:innen unseres Hauses jeweils ihre Lieblingswerke der Sammlung präsentieren.

22. Juni, Samstag, 11:00 Uhr

Direktorinnenfuhrung

23. Juni, Sonntag, 15:00 Uhr (EN)

WER SIND DIE WIENER AKTIONISTEN?

Otto Muehl / Auf Englisch

Spezielle Themenführungen, mit Schwerpunkt auf jeweils einen der vier Wiener Aktionisten.

23. Juni, Sonntag, 16:00 Uhr (EN)

offentliche Fuhrung auf Englisch

26. Juni, Mittwoch, 12:30 Uhr

Kunstpause

Eine 45 minütige Führung, in der Ihnen Mitarbeiter:innen unseres Hauses jeweils ihre Lieblingswerke der Sammlung präsentieren.

30. Juni, Sonntag, 15:00 Uhr (EN)

WER SIND DIE WIENER AKTIONISTEN?

Rudolf Schwarzkogler / Auf Englisch

Spezielle Themenführungen, mit Schwerpunkt auf jeweils einen der vier Wiener Aktionisten.

Juli 2024

3. Juli, Mittwoch, 12:30 Uhr

Kunstpause

Eine 45 minütige Führung, in der Ihnen Mitarbeiter:innen unseres Hauses jeweils ihre Lieblingswerke der Sammlung präsentieren.

6. Juli, Samstag, 11:00 Uhr

Direktorinnenfuhrung

7. Juli, Sonntag, 15:00 Uhr

WER SIND DIE WIENER AKTIONISTEN?

Gunter Brus

Spezielle Themenführungen, mit Schwerpunkt auf jeweils einen der vier Wiener Aktionisten.

7. Juli, Sonntag, 16:00 Uhr

offentliche Fuhrung

10. Juli, Mittwoch, 12:30 Uhr

Kunstpause

Eine 45 minütige Führung, in der Ihnen Mitarbeiter:innen unseres Hauses jeweils ihre Lieblingswerke der Sammlung präsentieren.

14. Juli, Sonntag, 15:00 Uhr

WER SIND DIE WIENER AKTIONISTEN?

Hermann Nitsch

Spezielle Themenführungen, mit Schwerpunkt auf jeweils einen der vier Wiener Aktionisten.

17. Juli, Mittwoch, 12:30 Uhr

Kunstpause

Eine 45 minütige Führung, in der Ihnen Mitarbeiter:innen unseres Hauses jeweils ihre Lieblingswerke der Sammlung präsentieren.

20. Juli, Samstag, 11:00 Uhr

Direktorinnenfuhrung

21. Juli, Sonntag, 15:00 Uhr

WER SIND DIE WIENER AKTIONISTEN?

Otto Muehl

Spezielle Themenführungen, mit Schwerpunkt auf jeweils einen der vier Wiener Aktionisten.

21. Juli, Sonntag, 16:00 Uhr

offentliche Fuhrung

24. Juli, Mittwoch, 12:30 Uhr

Kunstpause

Eine 45 minütige Führung, in der Ihnen Mitarbeiter:innen unseres Hauses jeweils ihre Lieblingswerke der Sammlung präsentieren.

28. Juli, Sonntag, 15:00 Uhr

WER SIND DIE WIENER AKTIONISTEN?

Rudolf Schwarzkogler

Spezielle Themenführungen, mit Schwerpunkt auf jeweils einen der vier Wiener Aktionisten.

24. Juli, Mittwoch, 12:30 Uhr

Kunstpause

Eine 45 minütige Führung, in der Ihnen Mitarbeiter:innen unseres Hauses jeweils ihre Lieblingswerke der Sammlung präsentieren.